Fitnessstudio – Body formen, trainieren und gesehen werden

Das Fitnesstraining liegt voll im Trend. Immer mehr Studios verzeichnen steigende Mitgliederzahlen. Die Menschen möchten fit aussehen und gut in Form sein. Sowohl Frauen als auch Männer nutzen inzwischen gleichermaßen das Fitnessstudio, um ihren Body zu formen und Muskeln aufzubauen.

Das Fitnesstraining ist oftmals ein fester Bestandteil im wöchentlichen Terminplaner. Sowohl Ausdauertraining auf dem Stepper oder Laufband, als auch Krafttraining im Freihantelbereich werden genutzt. Für Menschen, die gerne gemeinsam mit anderen Menschen trainieren gibt es oftmals ein abwechslungsreiches Kursprogramm. Von Yoga bis hin zum Spinning oder Bodybuilding – das Angebot ist meist so gestaltet, dass sich für jeden Fitnessbesucher etwas Passendes findet.

Sportliche Aktivitäten für sich selbst aber auch für andere

Aber warum die ganze Plagerei? Zum einen möchten die Menschen mit sich selbst und dem eigenen Aussehen im Einklang sein. Fühlt man sich in der eigenen Haut wohl, steigt das Selbstbewusstsein. Das wiederum kann sich auf viele andere Bereiche des Lebens positiv auswirken. Aber nicht für sich selbst wird Sport gemacht und der Körper in Form gebracht. Immer häufiger wird nach dem Schwitzen ein Shooting mit der Digitalkamera durchgeführt, um so auch der Außenwelt zu zeigen, was für eine sportliche Betätigung heute schon durchgeführt wurde. Ein Selfie vor dem Spiegel in der Umkleidekabine nach dem Training ist schon lange keine Seltenheit mehr.

Fotos für die sozialen Medien

Gerade beim Bodybuilding werden gerne Bilder gemacht, um so die Erfolge zu dokumentieren. So kann die körperliche Veränderung und der Aufbau der Muskeln visuell auf Fotos festgehalten werden. Menschen, die aktiv Bodybuilding betreiben, stecken meist viel Energie und Arbeit in den eigenen Körper. Es ist verständlich, dass man stolz auf die Ergebnisse und sein Aussehen ist und das auch gerne nach außen in die sozialen Medien trägt. So erhält man Anerkennung und Feedback für die geleistete Arbeit.
Viele Fotografen haben das Potential inzwischen erkannt und bieten ein professionelles Shooting mit der Digitalkameras an. Ein einfaches Selfie genügt manchmal eben nicht aus. Das Fitnessstudio ist also inzwischen nicht mehr nur alleine ein Ort um Sport zu treiben, sondern wird auch genutzt, um gesehen zu werden und sich selbst in Szene setzen zu können.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Über Silko 17 Artikel
Silko ist angehender Fitnesscoach mit Fitnesstrainer-A/B-Lizenz und Personal-Trainer-Lizenz (Medical Fitness). Du kannst Dich von ihm individuell und online coachen lassen, damit Du Deine Ziele noch schneller erreichst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*